Nitrieren

Spezialverfahren

ÜBER DIE GRENZEN DER MATERIE HINAUS

Ionennitrieren von Stahl, Gusseisen und Sonderlegierungen bei TAG

01-01

LEISTUNGEN

Das Ionennitrieren ist eine thermochemische Oberflächenhärtung. Es besteht daraus, den Stahl auf eine vorbestimmte Temperatur zu erwärmen und Stickstoffatome einzudiffundieren. Der Stickstoff wird in der Matrix der Metalllegierung aufgenommen und diffundiert. So entstehen Nitride, überwiegend mit Eisen (sehr harte Fe4N,) oder mit anderen, in der Legierung vorhandenen Elementen.

02-01

QUALITÄTSNIVEAU

Mit den TAG-Anlagen ist das Plasmanitrieren möglich, bei dem die behandelten Werkstücke eine Oberflächenschicht aus Stickstoffnitriden erhalten. Deren Merkmale können hinsichtlich Parameter, Tiefe, Härte und Zusammensetzung gesteuert werden: Einige der Hauptfaktoren, deren Prüfung von den Kunden verlangt wird, um die Güte der ausgeführten Behandlung zu definieren.

03-01

MEHRWERT

In Verbindung mit dem technischen Know-how von TAG ermöglicht das Plasmanitrieren personalisierte Behandlungszyklen für die Kunden. Mit diesen lassen sich alle notwendigen Merkmale erzielen, die für das einwandfreie Funktionieren des fertigen Teils notwendig sind, so schwierig und komplex seine Geometrie auch sein mag.

VERFAHREN

Das Plus des Plasmanitrierens bei TAG

Im Gegensatz zu anderen Verfahren erlaubt das Plasmanitrieren die Steuerung sämtlicher Prozessparameter. Das macht das Verfahren zuverlässig und wiederholbar. Spezielle Ausrüstungen für die Werkstückeinspannung und die Oberflächenmaskierung komplettieren das Angebot von TAG. Dank der niedrigen Temperaturen der Behandlung wird die den Werkstücken eigene Korrosionsbeständigkeit nicht verändert.

VORTEILE
  • Hohe Wiederholbarkeit der nitrierten, harten und duktilen Schicht;
  • Niedrigere Prozesstemperaturen ab 350 °C;
  • Bei gleicher Tiefe kürzere Zykluszeiten;
  • Kontrolle der Bildung von Verbindungsschichten möglich;
  • Keine Verformungen;
  • Höhere Ermüdungsfestigkeit;
  • Reduzierter Reibungskoeffizient;
  • Hohe mechanische Verschleißfestigkeit.
SPEZIALVERFAHREN

Das Werk Dolzago verfügt über 4 Anlagen für das Ionennitrieren mit maximalen Abmessungen Ø 1500 x 2100 mm und einer Tragkraft von 7000 kg. Am Hauptstandort befindet sich außerdem eine Anlage mit Ø 500 x 900 mm zum Nitrieren von Werkstücken aus Titan für die Luftfahrt.

0
ALLUMINIZZAZIONI
0
NITRURAZIONI
0
BRASATURE
0
OSSIDAZIONI T-OXI
0
METALLI
0
TRATTAMENTI TERMICI

Start typing and press Enter to search